HORI­ZONT-Kin­der wan­dern mit Lamas durchs herbst­li­che Mang­fall­tal

Herbst­fe­ri­en! Aber was kann man in die­ser Jah­res­zeit Tol­les unter­neh­men? Eines ist klar, unse­re Kin­der aus dem ers­ten HORI­ZONT-Haus sol­len Bewe­gung und Natur erle­ben, ein­mal Abstand zum Stadt-All­tag bekom­men.

Auf geht’s also zu einem ganz beson­de­ren Aus­flug: Besuch der Lamas im Mang­fall-Tal mit Nach­mit­tags-Wan­de­rung.

Olaf, der Lama-Füh­rer, zeigt, wie man rich­tig mit den Lamas umgeht. Die Kin­der legen den Tie­ren das Half­ter an, küm­mern sich ein biss­chen um die Fell­pfle­ge und los geht’s. Jedes Lama hat sei­ne eige­ne Per­sön­lich­keit und manch gut gefüt­ter­tes Tier ist unter­wegs doch stän­dig hung­rig oder will immer vor­ne weg lau­fen! Das ein oder ande­re Kind zeigt anfangs noch Respekt vor den doch gro­ßen Tie­ren, schnell gewöhnt man sich dann aber anein­an­der.

Unser gro­ßer Dank geht an die DFB-Stif­tung Egi­di­us Braun, die den Kin­dern die­ses unver­gess­li­che Erleb­nis ermög­licht hat!