gemein­sam sind wir Stär­ker als Gewalt

Unter die­sem Mot­to steht die bun­des­wei­te Nach­bar­schafts­ak­ti­on des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend (BMFSFJ) und ist Teil des Akti­ons­pro­gram­mes der Bun­des­re­gie­rung „Gemein­sam gegen Gewalt an Frauen“.

Wir von HORI­ZONT freu­en uns sehr, die­se Initia­ti­ve zu unterstützen!
Jut­ta Spei­del macht sich mit ihrem Ver­ein HORI­ZONT seit fast 25 Jah­ren dafür stark, dass von häus­li­cher Gewalt betrof­fe­ne Frau­en und Kin­der mehr als nur ein Dach über dem Kopf bekom­men. Gera­de jetzt ist es umso wich­ti­ger, auf die zahl­rei­chen Hil­fe- und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te auf­merk­sam zu machen. Denn das direk­te Umfeld, auch die Nach­bar­schaft, kann Betrof­fe­ne unter­stüt­zen: Indem sie auf Warn­si­gna­le ach­tet und über Hil­fe­an­ge­bo­te informiert.

Die Zah­len sind alar­mie­rend: Jede drit­te Frau in Deutsch­land ist min­des­tens ein­mal in ihrem Leben von phy­si­scher und/oder sexua­li­sier­ter Gewalt betrof­fen. Etwa jede vier­te Frau wird min­des­tens ein­mal Opfer kör­per­li­cher oder sexu­el­ler Gewalt durch ihren aktu­el­len oder frü­he­ren Part­ner. Und auch Män­ner sind von häus­li­cher Gewalt betrof­fen. Das kann sich nur ändern, wenn sich die gan­ze Gesell­schaft gegen Gewalt einsetzt.

Unter www.stärker-als-gewalt.de fin­den Betrof­fe­ne und ihr Umfeld eine Über­sicht über ers­te Schrit­te aus der Gewalt sowie Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te. Auch alle, die mit dem The­ma noch nicht in Berüh­rung gekom­men sind, bekom­men hier Infor­ma­tio­nen, wie man sich in einem sol­chen Fall ver­hält. Denn häus­li­che Gewalt ist in Deutsch­land ein all­täg­li­ches Pro­blem, das alle angeht und dem wir gemein­sam ent­ge­gen­ste­hen müs­sen. Gemein­sam sind wir stär­ker als Gewalt!

(Quel­le: www.stärker-als-gewalt.de)