HORIZONT-Jugendliche beim Cleanup Day

Wir haben hier mal aufgeräumt

Jedes Jahr im Herbst findet der World Cleanup Day statt, eine große Bürgerbewegung, die sich für die Beseitigung von Umweltverschmutzung und Müll einsetzt. Mit dabei sind Städte, Gemeinden oder auch gemeinnützige Vereine – wie HORIZONT zum Beispiel.

Denn wir konnten auch unsere Jugendgruppe im Schutzhaus dafür begeistern, gemeinsam im Viertel Müll einzusammeln. Begleitet von unserem Hausteam haben sich zehn Teenies und sogar fünf Mamas auf den Weg gemacht. Ausgerüstet mit Cleanup-Sets bestehend aus Handschuhen, Westen, Müllzwickern und Müllsäcken bis zu einer Waage.

Die Gruppe hatte großen Spaß – und es war ein gutes Gefühl, als Gemeinschaft etwas für die Natur zu tun. Fast 35 kg Abfall kamen zusammen – eine beachtliche, aber auch traurige Menge. Den Jugendlichen und Frauen ist so richtig bewusst geworden, wie viel Müll in unserer Umwelt leider vorhanden ist.

Zum Abschluss gab es für alle Teenies noch eine Belohnung: Eine kleine Süßigkeit, ein Stickerheft passend zum Thema und eine Teilnahmeurkunde. Das war eine rundum gelungene Aktion, die unsere Bewohner*innen hoffentlich auch im eigenen Alltag dafür sensibilisiert, Müll zu vermeiden. Unser Team überlegt nun, im kommenden Jahr gleich mehrere Cleanup Days mit HORIZONT-Familien durchzuführen.